Kontakt

IDALABS GmbH & Co. KG

Geschäftsführer
Alexander Westen und Tobias Gürtler
Anschrift
Johann-Heuck-Straße 19
24111 Kiel
Büroanschrift
Holstenstraße 68a
24103 Kiel

Email
info@idalabs.de
Telefon
+49 (0) 431 556 981 59
Mobil
+49 (0) 173 240 63 12

Handelsregister
Amtsgericht Kiel HRA 9700 KI
Finanzamt
Kiel-Süd
Steuernummer
20/284/67753
USt-IdNr
DE312167127

Persönlich haftende Gesellschafterin
WQnetwork GmbH
Geschäftsführer Alexander Westen und Tobias Gürtler
Johann-Heuck-Straße 19
24111 Kiel
Amtsgericht Kiel HRB 18735 KI

Schreiben Sie uns.

Egal, ob Sie sich über unsere Produkte informieren wollen oder Anregungen für uns haben: Über unser Kontaktformular treten Sie unmittelbar mit uns in Kontakt.

Jobs

Wir haben immer viel zu tun! Willst Du uns unterstützen?

Jobangebote (m/w/d)
Frontend Entwickler:in
Fullstack Entwickler:in
Projektleiter:in
Dualer Student:in
Team-Assisten:in

Datenschutz

Datenschutz made in Germany

Einsatz von Matomo

Auf dieser Website werden unter Einsatz der durch uns gehosteten Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org) auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert.

Umgang mit den erfassten Daten

Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und untersucht werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers gespeichert werden. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten werden auf unseren Servern verarbeitet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Widerspruchsmöglichkeiten

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Den Opt-Out-Cookie setzen
Die IDA-App

Die IDA App ist ein Element der IDA ERP Produktfamilie. Die App bildet die mobilen Anwendungsfälle in verarbeitenden Gewerben ab, wie zum Beispiel Montageaktivitäten. In welchem Umfang die App durch den Nutzer verwendet wird, unterliegt daher dem Direktionsrecht des ERP-Kunden (datenverarbeitende Stelle gem. DSGVO), der die IDALABS mit der technischen Verarbeitung der Daten beauftragt. Die Rechte und Pflichten des ERP-Kunden gegenüber den IDALABS sowie weitere Ausführungen zur Gewährleistung des Datenschutzes werden durch einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag gem. DSGVO zwischen der datenverarbeitenden Stelle und dem Auftragsverarbeiter geregelt.

Dort wird auch die Dauer der Speicherung der Daten vereinbart, die in der Regel der Dauer des Anstellungsverhältnisses bzw. der Wirksamkeit des Direktionsrechts entspricht und üblicherweise arbeitsvertraglich zwischen dem Arbeitgeber - als ERP-Nutzer und datenverarbeitender Stelle - und dem Mitarbeiter als Nutzer dieser App geregelt ist.

Eine Nutzung der IDA App ist ohne das vorherige Erzeugen eines Nutzeraccounts im IDA ERP-System nicht möglich. Insofern ist eine Nutzung - und damit eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten - außerhalb des Wirkungsbereiches des jeweiligen Auftragsverarbeitungsvertrages nicht möglich

Die IDA App verarbeitet Daten, die von den Nutzern zu Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, Produkten und Fahrzeugen gepflegt oder abgerufen werden. Ziel ist die digitale Steuerung und Dokumentation der Durchführung von Kundenaufträgen in beiderseitigem Interesse. Die Eingabe und Hergabe von Daten erfolgt dabei in freiwilliger Form, jeder Nutzer entscheidet selbständig über Menge und Form der Daten. Der Nutzer kann Codenamen und -begriffe verwenden und seine eigene Identität pseudonymisieren. Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Die verarbeiten Daten liegen in Form von schriftlichen Aufzeichnungen, Fotos oder Audio-Daten vor.

Die Authentifizierung an der App erfolgt über einen Benutzeraccount im ERP System, das per Token oder persönlichem Passwort, das durch den Arbeitgeber bzw. Auftraggeber administriert wird, ausgewiesen wird.

Eine Kern-Funktion der IDA App besteht im Austausch von Informationen zwischen den Mitarbeitenden einer Firma. Daher sollte die App für die Nutzung auf folgende Services des Smartphones freigegeben werden, um die gesetzlichen und vertraglichen Dokumentations- verpflichtungen des ERP-Nutzers zu erfüllen:

Eine Datenübermittlung in Staaten außerhalb der europäischen Union findet im Verantwortungsbereich des APP-Anbieters nicht statt.

Auskunftsrecht, Widerruf und Löschung der Daten

Begehren bezüglich Auskunft, Widerruf und Löschung von Daten sind an die datenverarbeitende Stelle zu richten, durch die IDALABS ggf. mit der technischen Umsetzung des Begehrens beauftragt wird.